Paule - bet instructor

Alles rund um den Fußball — Spezialgebiet Fußballwetten

Der Link zum Blog: Paules Blog

Man findet hier alles rund um den Fußball. Der Autor ist seit 1965 einer der so genannten „Fußball Fans“. Was ihn jedoch vom gewöhnlichen unterscheidet ist die Tatsache, dass er noch nicht einmal in der jugendlichen Anfangszeit zum Fan EINER MANNSCHAFT „degradiert“ wurde, sondern immer nur als Fan des Spiels zu bezeichnen wäre. Wobei diese „Fanbeziehung“ durchaus tagtäglich äußerst harten Prüfungen unterzogen wird. Denn: sowohl mit den Regeln als auch der Auslegung/Anwendung derselben gibt es erhebliche, aber durchaus allseits als solche anerkannte Probleme, sondern auch in der (deutschsprachigen!) Berichterstattung muss man sich beinahe täglich nur verwundern, was die Kommentatoren da so alles an Unsinn zutage fördern. Und „Unsinn“ ist durchaus eine charmante Umschreibung. 


Selbstverständlich hat sich der Autor auch im Laufe seiner „Fußball-Fan-Karriere“, welche schon sehr früh seine Neigung zu Statistiken und Tabellen sowie Entwicklungen herausbildete, auch dem Sportwetten Sektor gewidmet. Dort konnte er perfekt bereits in den (19)80er Jahren seine Leidenschaft in ein Fußball Programm umsetzen und allmählich den Fußball „berechnen“. Die von ihm ermittelten Wahrscheinlichkeiten auf Ausgänge von einzelnen Spielen und Meisterschaften erwiesen sich als so gut, dass sie geeignet waren, ihm zum Lebensunterhalt ausreichende Einnahmen zu verschaffen.


Zusätzlich werden Einstiegsvideos angeboten, welche dies auch den Neulingen — im Wettgeschäft und/oder als Fußball Fans — näher bringen sollen. Heißt aber nicht, dass es für „Alteingesessene“ nicht lohnt, mal reinzuschauen.


Im Menüpunkt „Regeln“ findet man alles über die Regeln des Spiels. Diese sind gelinde gesagt „Sch…“. Jeder merkt es und weiß es, nur gibt es offensichtlich keine Lösungen. In Bezug auf den Video Assistant Referee könnte man heute (Stand 3.1.2020) vielleicht schlussfolgern, dass es, wenn etwas gebracht, dann ausschließlich mehr Ärgernisse und weniger empfundene Gerechtigkeit. Es gibt jedoch durchaus Lösungen, die anzubieten wären, nur erkennt man als Autor dieses Textes bereits Lesers mildes, wohlwollendes Lächeln, während er dies liest, welches zum Ausdruck bringt: „Na klar ist das alles Schrott. Aber ich weiß, was man machen müsste, und nicht du!“ Dennoch garantiert: wer die Schwellenangst überwindet und Vorurteile über Bord wirft, wird reichlich Lohn erhalten — wenn er sich diesem Bereich hier widmet.


Im Menüpunkt „Berichterstattung“ geht es speziell um die deutschsprachige. Hier sind erhebliche Qualitätsmängel zu beobachten und kurioserweise kaum je widersprochen. Mit ausgewogener oder guter Berichterstattung — so die hier vertretene Ansicht — könnte man dem Fußball nur Gutes tun und für eine wesentlich höhere Verbreitung sorgen. Man könnte dem Sport neue Anhänger hinzu-, alte zurückgewinnen und den bis heute verbliebenen wieder mehr Freude verschaffen.


Unter dem Menüpunkt „Buchprojekte“ findet man sämtliche vom Autoren angelegten Buchprojekte, von welchen sich jedoch bisher kein einziges final realisiert hat. Dennoch findet man eine Vielzahl von Texten, welche allesamt seine Ansichten über den Fußball reflektieren. Selbst wenn die Texte zum Teil (ver)alt(et), nicht mehr zeitgemäß oder unfertig sind, so sind sie doch in aller Regel lesbar. Selbstverständlich besteht keine „Lesepflicht“. Wer also auf einen unfertigen/hässlichen/unübersichtlichen/unlesbaren/ärgerlichen trifft, sollte nach Möglichkeit dem Autoren Absolution gewähren. 

Datenschutzerklärung

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK