Tipps auf andere Ligen für den 12.3.2020

Bitte beachten, dass die notierten Kurse KEINE Marktbestkurse darstellen sondern nur die Kurse eines bestimmten Anbieters. Wer sich also auf diese Tipps beruft oder Interesse an einer Wette daran bekundet und eine solche platzieren möchte, sollte also weiterhin den Marktvergleich vornehmen beziehungsweise mindestens die Quote seines Anbieters mit der Quote hier vergleichen. Die Tipps werden jedoch zu der hier notierten Quote bereits als günstig erachtet. Falls man mehr bekommt hätte es die bekannten Vorteile. Bekommt man weniger, sollte man es sich lieber noch einmal überlegen.


Die hier angegeben Kurse sind keineswegs Bestkurse. Dies ist dem Autoren bewusst und bekannt. Heißt aber, für den freudigen Tipster, dass er in aller Regel noch mehr herausschlagen kann und somit die Qualität der Wetten noch weiter ansteigt. Wenn hier also Tipps zu den angegeben Quoten stehen, dann werden diese dennoch bereits als gut, vorteilhaft, erachtet.  Je mehr, desto besser gilt aber dennoch als Grundprinzip.


Texte, Tipps, Vorschauen, Rückblicke des Autors findet man auch auf teilweise auf diesen Seiten:

wettforum.info,  www.soccer-home.de/WettTipps oder profitsports.dattner-dev.de

sbo = sports betting online


                    -    -    -    -    -    -    -    -    

Vorausgeschickt und dringend zur Kenntnis zu nehmen: die Welt befindet sich in absurdem panischen Ausnahmezustand und es wäre komplett überflüssig, den Auslöser hier zusätzlich zu erwähnen. Nur bedeutet es für die Spiele:

a) sie finden statt

b) es wird wohl für einige Zeit der letzte Spieltag sein

c) auch schon b) ändert das Herangehen, sowohl von den Spielern, Trainern selbst als auch von den Wettfreunden

d) sie finden ohne Zuschauer statt

e) ohne Zuschauer liegen keinerlei ernst zu nehmende Statistiken vor

f) der Fußball macht so oder so keinen Spaß unter diesen Voraussetzungen

g) dringend also erwähnt: nichts davon wirklich ernst zu nehmen, weil eine solide Grundlage für eine Einschätzung fehlt

h) die Arbeit dennoch wie gewohnt durchgeführt


Hier zunächst die Tipps, in englischer Sprache, aus dem Preview file, auch zwecks Quotenvergleichs



Germany 1. Bundesliga:

————————————————————————————————————

Partie TSG Hoffenheim - Hertha BSC


Die TSG hat letzte Woche kein besonders gutes Spiel gemacht, und dennoch beim 1-1 auf Schalke einen Punkt „entführt“. Tabellarisch sind sie sieben Punkte und acht Tore besser als die Hertha. Das ist zwar nicht besonders wenig, aber auch nicht überragend viel. Sprich: die Hertha könnte einen solchen Vorsprung sogar noch aufholen, angefangen beispielsweise mit einem Sieg hier?! Laut unseren Aufzeichnungen und statistischen Auswertungen ist die Hertha sogar „eigentlich“ nur 1.78 Punkte schlechter, nach reinen Leistungsdaten. Weiterhin ist Hoffenheim mittlerweile auch schon seit fünf Spielen ohne Sieg und das letzte Heimspiel, ein 0-6 gegen Bayern in 75 Minuten (der Rest blieb ihnen erspart, aufgrund der Zuschauerinterventionen) war nicht unbedingt Werbung für dieses Spiel hier.

Die Hertha hat nicht nur ein 0-3 in Düsseldorf und ein 0-2 gegen Werder aufgeholt, nein, sie hat in beiden Spielen sogar, trotz dieser erheblichen frühen Rückschläge und -stände in beiden Fällen eine nicht nur optisch und moralisch, sondern auch statistisch ansprechende Leistungen gezeigt. Selbst wenn die Gegner nicht von gehobenem Format gewesen sein mögen: ein Sieg der Moral war es in beiden Fällen und hat auch rein tabellarisch diese Konkurrenten „at bay“ gehalten.

Dringend anzuführen wäre weiterhin, dass die Hertha mit 4–4–4 eine sehr ordentliche Auswärtsbilanz hat und auf fremden Plätzen sogar seit fünf Spielen (3–2–0) unbesiegt ist. 

Auf der anderen Seite steht Hoffenheim mit einer Heimbilanz von 5–1–7 bei -12 Toren nicht gerade berauschend da.

Man könnte, so nebenbei bemerkt, auf den Gedanken kommen, dass das auswärts spielen fast allen auch aus anderen Gründen heutzutage mehr denn je entgegen kommt: man selbst ist von jenem Druck befreit, welcher von den eigenen Zuschauern, von den Ansprüchen, von den Medien „aufgezwungen“ wurde, welcher im gleichen Maße auf dem Gegner — dem dann also Heimteam — lastet.











































Man sieht auch graphisch recht eindrücklich, dass sich bei Hoffenheim die Leistungen — in rot dargestellt — leicht nach unten bewegen während die gleiche Linie bei der Hertha nach oben weist. Dass Hoffenheims Linie bei etwa 1.2 Punkten pro Spiel liegt und Herthas ein wenig darunter (aber über 1.1 Punkten pro Spiel) mag zwar unterstreichen, dass Hoffenheim noch immer leicht besser ist, aber eben auch nur leicht. Ein halbes Tor wäre selbst dafür schon eine Menge, aber hinzu kommt ja, wie oben ausgeführt, das Heim/Auswärts Verhältnis, welches zusätzlich für die Hertha spricht.


TSG Hoffenheim - Hertha BSC Tipp 2, im asiatischen Handicap +0.5 Tore @2.03.



Bet proposals for sides:


Fortuna Düsseldorf - SC Paderborn away side +0.5 @1.92 (true old 1.74, new below). Computer still likes Paderborn on the road. Do we, too?

Borussia Dortmund - FC Schalke 04 home side -1.5 @2.00 (true old 1.96, new below).  Very special game, not much of a margin. Could be omitted as well.

RB Leipzig - SC Freiburg away side +1.75 @1.98 (true old 1.76, new below). Leipzig busy midweek, but quite an easy 3-0 over Tottenham. Still one more reason maybe?

TSG Hoffenheim - Hertha BSC away side +0.5 @2.03 (true old 1.86, new below). Hertha at home weak, on the road a lot better. But also the efforts in Düsseldorf (3-3 after 0-3) and Werder (2-2 after 0-2) had been ok. Hoffenheim no good in Schalke, still winning a point there.

1.FC Köln - FSV Mainz 05 home side -0.5 @1.85 (true old 1.74, new below).  Köln with now eight wins in last ten, just against Bayern and Dortmund they lost.

Union Berlin - FC Bayern München home side +1.75 @2.07 (true old 1.70, new about the same). Bayern did not convince in that 2-0 over Augsburg and may even have dropped points there. Also with midweek business to come, although easy one to defend 3-0 lead against Chelsea from the first leg.

Eintracht Frankfurt - Borussia Mönchengladbach home side +0.25 @1.83 (true old 1.79, new below). Also based on home/away ranking.

Werder Bremen - Bayer Leverkusen away side -0.5 @1.87 (true old 1.76, new below).  Leverkusen with some good football recently. 


Bet proposals goal lines :


Düsseldorf - Paderborn under 3 @1.86 (true old 1.84, new 1.80). Goal performance +1.88 makes it an optional one.

Dortmund - Schalke under 3.25 @2.00 (true old 1.89, new 1.88). Goal performance +3.26 not quite agreeing. Also not much of a margin. So optional one, too.

Leipzig - Freiburg under 3.25 @1.93 (true old 1.67, new 1.80). Goal performance -10.10 would be fine. Also Leipzig midweek business could suggest: they might be happy to just win it.

Hoffenheim - Hertha over 2.75 @1.86 (true old 1.69, new 1.45). Goal performance +5.78 goes along here. 

Köln - Mainz over 3 @1.92 (true old 1.69, new 1.59). Goal performance +2.91 fine with it.

Frankfurt - Gladbach over 2.75 @1.82 (true old 1.86, new 1.46). Goal performance +1.00 agrees.

Augsburg - Wolfsburg over 2.5 @1.83 (true old 1.70, new 1.64). Goal performance +7.79 likes it. But: we should not forget that Augsburg sacked their coach. 




————————————————————————————————————


Fortuna Düsseldorf - SC Paderborn Tipp 2 asiatisch +0.5 Tore @1.87


Weiterhin war Paderborn eigentlich in jedem Spiel nahe dran. Dass es irgendwann sinnlos wird, sich Chancen einzureden ändert nichts daran, dass sie unter keinem Erwartungsdruck stehen und dass sie weiterhin das Leben in der Bundesliga genießen würden, so lange es denn anhielte. Auch die Schlussphase gegen Mainz hätte eher sogar Mut gemacht. Noch immer wäre zudem ein Sieg hier geeignet, die Chancen noch einmal erheblich anzuschieben, da man auf drei Punkte herankäme an diesen Gegner. 

Düsseldorf hat zwar das letzte Heimspiel gegen Hertha NICHT verloren, hat aber, rein statistisch, bei dem 3-3 gar nicht mal so überragend gut ausgeschaut. Von wegen „drei-Tore-Führung verspielt“: eigentlich war der Gegner einfach besser. Allerdings, zugegeben, sahen sie beim 1-1 in Mainz richtig gut aus. Der Vorteil für diesen Tipp hier wäre: das war ja schließlich auswärts. Auch Paderborn hat sich von Anfang an auf fremden Plätzen wohler gefühlt, was sich auch in Ergebnissen niederschlug.


————————————————————————————————————


Borussia Dortmund - FC Schalke 04 home side -1.25 @1.83


Dies wäre ein Tipp speziell auf die Dortmunder Heimstärke. Ob diese ohne Zuschauer ebenfalls vorliegt Sehr fraglich. Mittwoch zudem die Enttäuschung mit dem Aus in der Championsleague zu verdauen und, last but not least, ist gerade dieses Spiel sehr, sehr speziell. Von daher die eigentliche Empfehlung: Finger weg. Nur war für wahre Enthusiasten und Computeranhänger.


————————————————————————————————————


RB Leipzig - SC Freiburg away side +1.75 @1.93


Auch ein solcher Tipp nicht übertrieben ernst zu nehmen und macht auch nicht so viel Spaß, speziell die hohen lines. Man hätte auf seiner Seite, dass Leipzig am Dienstag den Einzug ins Viertelfinale der Champions League geschafft hätte und sich erst einmal für andere Dinge interessiert, zudem dass der Auftritt womöglich etwas Kraft gekostet hat? Nein, dafür war der Sieg zu einfach. Freiburg war allerdings insgesamt recht stabil diese Saison.


————————————————————————————————————


TSG Hoffenheim - Hertha BSC away side +0.5 @2.00


Hertha war eigentlich recht gut bei den letzten beiden Remisen (dem 3-3 in Düsseldorf und dem 2-2 gegen Werder). Zudem würde das Aufholen von jeweils klaren Rückständen (von zwei bis drei Toren) eher ein Gütesiegel als dass die Rückstände bedeuten würden, dass sie schwach wären. Hoffenheim hat keinen Sieg in den letzten fünf Spielen erzielt (0–2–3) und auch das 1-1 auf Schalke war, rein von der Leistung her, nicht besonders gut.


————————————————————————————————————


1.FC Köln - FSV Mainz 05 home side -0.5 @1.87


Köln hat zwar unter der Woche in Gladbach verloren (und damit in den letzten elf Spielen nur gegen Bayern, Dortmund und Gladbach verloren, alle anderen gewonnen), dennoch war die Leistung auch da erneut sehr ordentlich. Das Spiel total ausgeglichen, wie es auch alle Beteiligten hinterher so einschätzten und ein Remis wäre verdient. Auch der Vorteil, bereits ein Geisterspiel ausgetragen zu haben, könnte sich als ein solcher erweisen. Mainz beim 1-1 gegen Düsseldorf alles andere als gut und nur glücklich den einen Punkt erzielt.


————————————————————————————————————


Union Berlin - FC Bayern München home side +2 @1.83 


Eine Wette rein nach Zahlen. Der Computer bleibt meist dabei, dass die Bayern ein wenig zu sehr als Favorit deklariert werden. Allerdings Spaß machen dürfte auch dieser Tipp nicht, wie der auf Freiburg. Es sei denn, man gewinnt...


————————————————————————————————————


Eintracht Frankfurt - Borussia Mönchengladbach home side +0.25 @1.87 


Frankfurt zu hause solide mit 6–3–3. Gladbach Mittwoch mit dem 2-1 gegen Köln, ohne die bessere Mannschaft gewesen zu sein. Bei Frankfurt könnte man noch in die Waagschale werfen, dass sie eigentlich besser gespielt haben als es ihre Punktausbeute suggeriert (nämlich für 36.53 gegenüber den 28 erzielten Punkten, sagt der Computer, und der muss es schließlich wissen…).


————————————————————————————————————


Werder Bremen - Bayer Leverkusen away side -0.5 @1.85


Leverkusen hat doch ziemlich beeindruckt. Sieben Siege in den letzten neun Spielen, ein Remis, eine Niederlage. 23-9 Tore in der Zeit. Auswärts mit 7–1–4 gegen ein Werder, welches zu hause 1–2–8 dagegen stellt. Zudem hat Werder zwar bei der (heimschwachen) Hertha zwei schnelle Tore gemacht, danach jedoch das Spiel komplett an den Gegner abgegeben und hätte sogar eher verlieren als gewinnen sollen. Also der „Krisenbewältigung“ steckt nicht so viel hinter. Davor sechs Pleiten, mit 1-12 Toren. 


————————————————————————————————————


Düsseldorf - Paderborn under 3 @1.86 


Sollte man es als Abstiegskampf ausrufen, würde das under noch besser passen. Ob sich Paderborn unter den Umständen (sechs Punkte zurück) auf einen solchen einlässt, bliebe allerdings fraglich. Auch das Milchmädchen spielt nicht recht mit (faire Quote auf under 3 liegt bei 2.07. Das wäre also „one to forget about“? Hört sich so an. Nimmt man alle Tore von Düsseldorf in Heimspielen und Paderborn in Auswärtsspielen zusammen, käme man exakt auf 3.0 im Schnitt. Selbst dann wäre es nur ganz knapp dran (1.82 der faire Kurs). Nun ja, was für Computerfans.


————————————————————————————————————


Dortmund - Schalke under 3.25 @2.00 


Wenn man Dortmund nimmt, kann man doch nicht under? Doch, man kann. Wenn man sich dem Computer anvertraut. Eine Erkennst wäre die: verlieren kann man Dortmund UND under nur dann, wenn Schalke zwei Tore erzielt (und selbst dann hat man noch lange nicht). Allerdings sollen sie ja in jüngster Vergangenheit sogar mal vier Tore in einer Halbzeit geschafft haben?! Auch hier mit äußerster Vorsicht und am besten gar nicht erst „zu genießen“.


————————————————————————————————————


Leipzig - Freiburg under 3.25 @1.93 


Hier würde der Tipp auf die Seite mit dem Tipp auf under zusammen passen. Falls man Leipzig eine gewisse Müdigkeit unterstellte: sie wären auch mit einem knappen Sieg zufrieden. Milchmädchenrechnung spielt ohnehin mit: 1.76 der faire Kurs auf das under.


————————————————————————————————————


Hoffenheim - Hertha over 2.75 @1.86 


Milchmädchenrechnung ergibt eine 1.78 auf dieses over. Das ist ok so weit. Bei Hertha zudem fünf over in Serie. Auch bei Hoffenheim keineswegs „goal drought“ in letzter Zeit. Hier passt so gut wie alles.


————————————————————————————————————


Köln - Mainz over 3 @1.92 


Bei Köln in jedem der letzten acht Spiele drei oder mehr Tore. Bei Mainz hätte man drei der letzten acht verloren, aber auch vier gewonnen (eines pari). Auch die Milchmädchenrechnung spielt mit: 1.80 als faire Quote auf dieses over. Wie rechnet der Markt bloß immer diese Quoten aus? Hier passt ebenfalls alles. 


————————————————————————————————————


Frankfurt - Gladbach over 2.75 @1.82 


Milchmädchenrechnung auch hier ganz klar im grünen Bereich: 1.73 die faire Quote auf dieses over. Auch sonst keineswegs ein Nachlassen der Aktivitäten zu beobachten. Bei Gladbach nur eines der letzten sieben ein under, bei Frankfurt keines der letzten vier (nur ein einziges Mal halber Gewinn. Die Frage natürlich immer während: gelten all die Gesetze, auf welche man sich hier stützt, auch vor leeren Rängen? Darauf gibt es keine verlässliche Antwort.


————————————————————————————————————


Augsburg - Wolfsburg over 2.5 @1.83 


Milchmädchenrechnung auch hier absolut solide in der Gewinnzone mit einer 1.71 (34-30 Wolfsburg, 36-52 Augsburg, Summe von 152 Toren, in 25 Spielen, sind ein Schnitt von 3.04, nur, um es ein einziges Mal vorgerechnet zu haben). Das 0-2 in München zwar ein under (ein unerwartetes und nicht repräsentativen), aber davor oft deutlich mehr Tore, was auch für Wolfsburg gilt: das 0-0 gegen Leipzig, aber davor viele overs (sechs in sieben). 


————————————————————————————————————

————————————————————————————————————


Vorausgeschickt und dringend zur Kenntnis zu nehmen: die Welt befindet sich in absurdem panischen Ausnahmezustand und es wäre komplett überflüssig, den Auslöser hier zusätzlich zu erwähnen. Nur bedeutet es für die Spiele:

a) sie finden statt

b) es wird wohl für einige Zeit der letzte Spieltag sein

c) auch schon b) ändert das Herangehen, sowohl von den Spielern, Trainern selbst als auch von den Wettfreunden

d) sie finden ohne Zuschauer statt

e) ohne Zuschauer liegen keinerlei ernst zu nehmende Statistiken vor

f) der Fußball macht so oder so keinen Spaß unter diesen Voraussetzungen

g) dringend also erwähnt: nichts davon wirklich ernst zu nehmen, weil eine solide Grundlage für eine Einschätzung fehlt

h) die Arbeit dennoch wie gewohnt durchgeführt


Hier zunächst die Tipps, in englischer Sprache, aus dem Preview file, auch zwecks Quotenvergleichs



Germany 2. Bundesliga:


Bet proposals for sides:


SpVgg Greuther Fürth - Hamburger SV home side +0.5 @2.03 (true old 1.64, new below). We have to do these bets again and again. The big ones overrated all the time — and struggling.

VfL Bochum - 1.FC Heidenheim away side draw no bet @2.08 (true old 1.99, new below). Does not look and sound so great. Just one by figures.

SV Wehen/Wiesbaden - VfB Stuttgart home side +0.75 @2.04 (true old 1.75, new a bit higher). Like the Fürth one. Against the big guns.


Bet proposals goal lines :


Bielefeld - Osnabrück over 2.75 @2.08 (true old 2.00, new 1.97). Goal performance +3.36 says ok. 

KSC - Darmstadt over 2.5 @1.98 (true old 1.94, new 1.49). Goal performance -10.57 miles apart. So it would be an optional one. But: new system likes it a lot.

Regensburg - Kiel over 2.75 @1.86 (true old 1.78, new 1.51). Goal performance -4.89 also against it. We still see the margin and can´t ignore it in the end.

Aue - Sandhausen over 2.5 @2.03 (true old 2.02, new 1.84). Goal performance -0.77 neutral enough.

Bochum - Heidenheim over 2.5 @1.94 (true old 1.81, new 1.55). Goal performance -2.77 a bit against it. So tide a bit against all those overs. But new system again likes it a lot.

Wehen - Stuttgart under 2.75 @1.98 (true old 1.87, new 1.96). Goal performance -9.10 this time on the good side (as it is an under).

St.Pauli - Nürnberg over 2.25 @1.78 (true old 1.63, new 1.53). Goal performance -3.24 like most others: against it, but some margin.



————————————————————————————————————


SpVgg Greuther Fürth - Hamburger SV home side +0.5 @2.00 


Der HSV war nicht gut gegen Regensburg, gewann dennoch mit 2-1. Davor drei Spiele ohne Sieg. Auswärts ohnehin mit 3–7–3 sehr selten voll gepunktet. 

Fürth spielt im Grunde gut und gar nicht mal so viel schlechter. Zu hause solide mit 7–1–4. In der Tabelle acht Punkte zurück. Wäre nicht einmal unüberwindlich viel. Druck gibt es sicher nicht bei ihnen, viel mehr beim HSV. Wobei der „Druck“ durch die Sondersituation (Corona) eine untergeordnete Rolle spielt. Ein halbes Tor vor wäre bereits gänzlich ohne Heimvorteil zu viel. Ob es einen solchen jedoch gibt? Darüber wissen wir recht wenig.


————————————————————————————————————


VfL Bochum - 1.FC Heidenheim away side draw no bet @2.05 


Das Heim-Auswärts Argument könnte man jedoch ganz gut auf eine solche Partie übertragen. Heidenheim in der Tabelle dreizehn Punkte und ebenso viele Tore vorne. Wer wäre demzufolge die bessere Mannschaft? Bei draw no bet ist es relativ leicht abzulesen, zumindest, wie es der Markt sieht. Wir sehen es umgekehrt.


————————————————————————————————————


SV Wehen/Wiesbaden - VfB Stuttgart home side +0.75 @2.00


Auch sozusagen ein „Pflichttipp“. Der Markt bliebt dabei, dem VfB (so wie dem HSV) eine Überlegenheit anzudichten, welche wir von Anfang an nicht so eingesehen haben und welche sich in den Ergebnissen auch kein bisschen niederschlug. Warum sich dies nun ab heute ändern sollte? Natürlich gäbe es Gründe: das Saisonende naht und NUN zeigt der VfB sein wahres Gesicht. Wir bleiben dabei, die Dinge statistisch anzugehen. Und da muss man eben, bei dem Handicap, die Heimmannschaft nehmen (welche übrigens das Hinspiel in Unterzahl und in Stuttgart mit 1-0 gewann).


————————————————————————————————————


Bielefeld - Osnabrück over 2.5 @1.83


Die Milchmädchenrechnung (alle Tore in einen Topf, die bisher bei diesen Teams gefallen sind, geteilt durch die Anzahl der Spiele) liefert einen fairen Kurs von 1.87 auf dieses over. Das wäre relativ knapp dran, aber nicht ausreichend. Nehmen wir hinzu, dass es in den letzten acht Spielen je etwas zu viele Tore gab, verglichen mit der Computererwartung (die Goal performance ist positiv). Gerade zuletzt gab es jedoch einen Tausch: Bielefeld mit den wenigen, Osnabrück mit den vielen Toren. Das Spiel in Stuttgart (1-1) war zwar ein under (und auch als solches getippt), jedoch bewies Bielefeld hier von Anfang an, dass sie auch offensiv mitmischen wollen. Sprich: Angst haben sie selbst auswärts vor den Besten nicht. Warum sollten sie hier anders vorgehen (als offensiv)?


————————————————————————————————————


KSC - Darmstadt over 2.5 @1.98


Höchst kontrovers, dieses over. Zumal eben in letzter Zeit gar noch weniger Tore fielen. Weiterhin wäre auch der KSC so enorm unter Druck, dass man eher Ergebnisfußball erwarten müsste. Andererseits spielt die Milchmädchenrechnung wieder mit: 1.87 wäre da der faire Kurs. Darmstadt auch eher ohne Sorgen jetzt, mit den vielen ungeschlagenen Spielen (zehn insgesamt). Von daher müssten sie den Karlsruher Ergebnisfußball nicht zwingend mitspielen.


————————————————————————————————————


Regensburg - Kiel over 2.75 @1.86


Milchmädchenrechnung liefert eine 1.84 auf dieses over als fairen Kurs. Das würde schon ausreichen. Beide im soliden Mittelfeld, ohne größere Sorgen oder Hoffnungen. Bei Kiel bereits 44 Tore in 13 Auswärtsspielen (Schnitt von 3.38). Also: da spielen sie nicht unbedingt verhalten.


————————————————————————————————————


Aue - Sandhausen over 2.5 @2.03


Beide mit je zwei over in Serie. Milchmädchenrechnung ergibt einen fairen Kurs von 2.06. Knapp (daneben). Also wäre auch dies nur eine kann-Wette. Selbst wenn es dem Computer (gerade so) gefiele. Laut Tabelle müsste sich nun Sandhausen sorgen. Allerdings haben gerade die in Bochum im letzten Auswärtsspiel vier Treffer beigesteuert zum 4-4 Endstand.


————————————————————————————————————


Bochum - Heidenheim over 2.5 @1.94


Milchmädchenrechnung spielt eh schon mit: 1.80 als faire Quote auf dieses over. Bei Bochum erinnert man sich an die vielen torreichen Remisen von Saisonbeginn. Im letzten Spiel gar ein 4-4 gegen Sandhausen. Von daher: da passiert eigentlich immer was. Vor leeren Rängen? Hmm...


————————————————————————————————————


Wehen - Stuttgart under 2.75 @1.98


Wehen hat zwar im letzten Spiel so richtig zugeschlagen (beim 6-2 in Osnabrück), aber davor auch den Kurs „Ergebnisfußball“ gesteuert. In den sieben Spielen davor gab es 5-6 Tore. Deutlich weniger als zwei pro Spiel. Stuttgart tut sich doch deutlich schwer mit dem Tore schießen. Auswärts mit vierzehn Treffern in zwölf Spielen, was sogar mit 1.17 unter dem Ligaschnitt von 1.29 Toren für eine Auswärtsmannschaft liegt. Also in jeder Hinsicht würde es hier klar aufgehen.


————————————————————————————————————


St.Pauli - Nürnberg over 2.25 @1.78


Milchmädchenrechnung macht es eine 1.61 auf dieses over. Also ausreichend so oder so. Bei St.Pauli zwei over in Serie, bei Nürnberg drei der letzten vier. Also ein klares Nachlassen hier ebenfalls nicht zu erkennen. Die niedrigste line. Warum ausgerechnet hier?


————————————————————————————————————


Germany 3. Bundesliga:


————————————————————————————————————


Schweiz Superliga:

————————————————————————————————————

————————————————————————————————————


Dänemark Superligaen:


————————————————————————————————————

————————————————————————————————————


Österreich Bundesliga :


————————————————————————————————————

———————————————————————————————————

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK